Igor udn Wafi posten auf!

Der letzte Tag beginnt immer etwas eher, nach dem Wecken gibt es nun keinen Morgenlauf sondern ist packen und reinigen angesagt. Die Coaches unterstützen hier die 43Camper und versuchen wie immer den strickten Zeitplan einzuhalten. Die letzte Mahlzeit für die Camper ist das Frühstück und danach geht es mit dem warm up los. Schnell beginnen die letzten Spiele um dann mit den Wettbewerben zu starten. Wer wird Sieger im 5-5, wer im 3-3, wer schafft es ins Finale im Freiwurf oder 1-1 oder bei den großen im 3er?

Die Vorrunden sind extrem spannend, beim Freiwurf der NBA wurde im Stechen von Beiden 10/9 geworfen, dann ging es nach einer weiteren Runde ins sudden death und auch dies ging mehrere Runden lang.
Nach den Finals der Wettbewerbe begann das von allen mit Spannung erwartete All Star Game. Die tollen Trikots dürfen von den 43Campern natürlich behalten werden. Die beiden Teams wurden von den Coaches Johannes und Campchef Jens geführt. Und wie sollte es auch sein, das Spiel war extrem spannend, es ging in die Verlängerung und dann wurde wie im 43Camp üblich sudden death gespielt und hier hatte das Team um Coach Johannes die Nase vorn, Foul im Wurf und 2 Freiwürfe, doch schon der 1. Wurf war erfolgreich!! Sieg für Team Johannes.

Ich bedanke mich bei den 43Campern, die in diesem Jahr in Dachau wirklich sehr gute Leistungen abgeliefert haben aber auch sehr diszipliniert waren. Vielen Dank. Natürlich Danke ich meinen Coaches die einen sehr guten Job gemacht haben. Und Dank natürlich an Max von 43 für die tollen Preise.

Ich hoffe wir sehen uns im Sommer in Vilsbiburg wieder!! Bis bald und trainiert fleißig!!!

Euer 43Campchef Jens