Tagesbericht – Day 6

Der letzte Tag des Camps war angebrochen. Müde von den letzten 5 Tagen rappelten sich die Camper noch einmal um 7:30 Uhr auf, um die Vilstalhalle und ihre Geräteräume wieder auf Vordermann zu bringen. Durch das fleißige mithelfen (fast) aller Spieler, ging es dann wie geplant eine dreiviertel Stunde später zum Frühstück, um wieder genügend Reserven für die anstrengenden Finals im Freiwurf-, Dreier- und Zonenrandwerfen, sowie die 1:1 Wettkämpfe, und das alljährliche Allstargame zu tanken. Es war also alles andere als langweilig am sechsten Tag des Camps.

Nach einer kurzen Verdauungspause, hieß es dann aber erst einmal Aufwärmen und Staffelspiele für alle. Danach ging es ans Eingemachte. In der NCAA staubten die “kleinen“ Camper so einiges an Preisen ab. Das Freiwurf- und Zonenrandwerfen gewann jeweils Abraham aus Treuchtlingen. Im 1:1 konnte sich ebenfalls ein Treuchtlinger namens Alexandros durchsetzen. Bei den etwas „größeren“ des Camps gewann Tassilo das Freiwurf- und Flo B. das 3er-Werfen. Das 1:1 Finale konnte Armin nach einer langen Partie mit 3:1 für sich entscheiden.

Den sportlichen Abschluss fand das 43-Camp im Allstargame, das bis zum Ende extrem Spannend blieb, und erst gegen Ende der Partie, durch ein unsportliches Foul, entschieden wurde.

Zum Ende des Camps kam es dann durch die Verabschiedung der Camper durch Chef Jens Grube, der die Gewinner der Finals kürte, einen „Fighter“-Preis für William P., für besonderes durchhaltevermögen vergab, und noch die zwei Camp MVPs (Tilmann (NCAA) und Sven K. (NBA)) ernannte.

Nach sechs tollen Camp-Tagen, verabschiedeten sich alle voneinander mit den Worten sich im nächsten Jahr hoffentlich wieder zu sehen.

Aaron