In den letzten Trainingseinheiten nochmal alles geben. 

Der vorletzte Tag ist angebrochen und für die Camper heißt es nochmals alles geben. Direkt in den ersten Trainingseinheiten des Stationstraining zeigen die Jungs und Mädchen, was sie gelernt haben und überraschen die Coachs mit Ehrgeiz und Einsatz. Egal ob beim werfen, passen, Ballhandling oder an der Defense Station überall wird gekämpft um sich für das ALLSTARGAME zu empfehlen. Nach dem Mittagessen wird die Pause etwas verlängert um den Campern an diesem heißen Sonn(en)tag eine zusätzliche Pause zur Erholung zu geben. So langsam werden bei dem ein oder anderen die Beine schwer und kleine Verletzungen zwingen die Camper zu weiteren Pausen. Am Nachmittag dann geht’s in letzte Stationstraining und dort arbeiten alle erneut konzentriert mit. Alle Teilnehmer geben auf der Zielgeraden ein letztes Mal alles und wollen sich bestmöglich präsentieren. Auch bei den abschließenden Spielen im 4 gegen 4 geht’s wieder voll zu Sache.

Kein Ball wird so einfach verloren gegeben alle springen dem Ball nach und versuchen den Sieg für Ihr Team zu erringen. Auch in den Vorrunden der Wettbewerbe die den Abend schließen wird bis zum letzten Wurf gezittert und dann gejubelt. Einige der Viertel-, und Halbfinale gehen bis in die Verlängerung und dann tanzt der Ball auf Ring und dreht sich zu dessen einen Freund des anderen Leid in den Ring hinein. Wieder geht ein Tag im Camp zu Ende und die Camper sinken erschöpft in ihre Schlafsäcke, aber anders als an den Tagen zuvor werden noch ein paar Gedanken untereinander ausgetauscht. „Schaffe ich es dieses Jahr ins ALLSTARGAME?“ hört man sich die Camper immer wieder fragen. Diese Antwort wissen allerdings nur die Coachs die sich wieder bis tief in die Nacht darüber diskutieren, wer nun MVP, MIP oder Allstar werden wird.