Hoher Besuch wird erwartet! Stefan Schmoll, toapktueller Neuzugang der Giants Nördlingen (ProB) wird als Gast-Coach beim 43CAMP in Vilsbiburg dabei sein! An einem Tag wird er das Sommercap besuchen und den Kids en paar Tricks beibringen und Trainingsinhalte vermitteln. Hier die Pressemitteilung der Giants Nördlingen anlässlich der Neuverpflichtung:

Giants verpflichten Nachfolger für David Rotim

Mit dem Treuchtlinger Stefan Schmoll vermelden die Giants Nördlingen ihre erste Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit. Der 22 jährige Polizist soll auf beiden Forward Positionen für Recht und Ordnung sorgen und die Lücke schliessen, die durch den Abgang von David Rotim entstanden ist. Rotim war maßgeblich an den sehr großen Erfolgen der vergangenen beiden Spielzeiten beteiligt und hinterlässt sowohl sportlich als auch menschlich eine große Lücke. Vor allem zum Ende der vergangen ProB-Saison zeigte der Flügelspieler den wohl besten Basketball seiner Karriere und sorgte dank seiner Erfahrung und Vielseitigkeit für wichtige Impulse von der Bank. Nach Beendigung seines Studiums zog es ihn jedoch aus privaten und beruflichen Gründen in seine Heimatstadt Stuttgart zurück. Rotim wird sich vermutlich dem ProA Ligisten Kirchheim Knights anschliessen. Die Giants Nördlingen bedanken sich bei David Rotim für sein Engagement in Nördlingen und wünschen ihm sportlich, beruflich und privat das Beste. Ersatz für einen wichtigen Spieler wie Rotim zu finden, war nun die Aufgabe der Nördlinger Verantwortlichen.

Den Fall soll nun der 198cm große Flügelspieler Stefan Schmoll lösen. Er ist für Coach Mario Matic und das Management kein Unbekannter, da sie seinen Werdegang seit nun mehr drei Jahren im Auge haben und dessen Entwicklung aufmerksam verfolgten. Die Giants bleiben also Ihrem Konzept treu und verpflichten wieder einen jungen, deutschen Spieler aus der Region.
Für den gebürtigen Weissenburger, der nach Beendigung seiner Polizeiausbildung ab kommenden Sommer seinen Dienst bei der Neuburger Polizei antreten wird, ist es der zweite Anlauf im Bundesligabasketball. Als 18 jähriger stand er bereits im Kader des Nürnberger Basketball Clubs, kehrte dann aber zu seinem Heimatverein Treuchtlingen zurück um mit diesem durchzustarten. Angeführt von Schmoll marschierten die Mittelfranken aus der Oberliga in die1.Regionalliga Südost und schafften dort ohne Importspieler, aber dank eines überragenden Schmoll zweimal in Folge den Klassenerhalt. Mit eindrucksvollen 24,6 Punkten pro Spiel ( Zweitbester Punktesammler der Regionalliga ), bei sehr guten Wurfquoten sowohl im Zweierbereich ( 58,1% ) als auch von der Dreipunktlinie ( 32,9%) gehörte der Franke zu den tragendenden Spielern der abgelaufenen Saison. Auch beim Rebound weiss der angehende Polizeibeamte wie man zupackt. Mit 9,3 gefangenen Abprallern pro Spiel rangierte er auf Platz drei. Zwei Assist pro Spiel belegen eine uneigennützige Spielweise und gutes Auge für die Mitspieler.

Aufgrund seiner Leistungen wurde Schmoll in die Starting Five der Regionalliga Südost gewählt ( Eurobasket). Mit einer Effektivität von 22,9 konnten sich lediglich zwei amerikanische Spieler vor ihm platzieren. Während er bei den VFL Baskets auf der Centerposition agiert hat, soll er im Giantssystem aber hauptsächlich auf den Flügelpositionen zum Zug kommen. Giants-Manager Jürgen Kohl : „ Es ist kein Geheimnis, dass Schmoll schon seit mehreren Jahren auf unserer Liste ganz oben steht. Einen Spieler, der nur wenige Kilometer vor unserer Haustür spielt und solche eindrucksvollen Leistungen in der Regionalliga abgerufen hat, haben wir wahrlich nicht oft in unserer Umgebung. Es ist ein Glücksfall dass er nach Neuburg an der Donau versetzt wurde und mittelfristig für die Giants spielen wird. Stefan passt absolut in unser Konzept und ist ein sehr talentierter Spieler, der noch großes Entwicklunspotential nach oben hat. Auf den großen Positionen hat unser Trainer nun ein Luxusproblem, welches er aber sicherlich sehr gut lösen wird. Mit Rastatter, Eichler, Johnson, Schmoll sowie Ben Beyer sind wir nun sehr breit aufgestellt. Aber sowohl Modie Johnson, als auch Schmoll werden auf die kleine Flügelposition ausweichen können und uns dort viele neue taktische Möglichkeiten geben. Dazu werden unserem Trainer sicherlich ein paar Schachzüge einfallen“

„Ich hatte in Treuchtlingen eine unglaublich schöne Zeit und habe dem VFL und Trainer Harlander sehr viel zu verdanken. Aber für mich ist einfach die Zeit gekommen, den nächsten Schritt zu machen und ich bin sehr froh, dass ich hierzu in Nördlingen die Chance bekomme. Mit Trainer Mario Matic stehe ich schon seit zwei Jahren in Kontakt, aber auch die positiven Gespräche mit dem Management und einigen künftigen Mitspielern waren ausschlaggebend für meine Entscheidung. Die Atmosphäre in der Nördlinger Halle ist ebenfalls fantastisch und ich kann es kaum erwarten bis es endlich losgeht. Hoffentlich finden auch ein paar Treuchtlinger Anhänger, die als wilde Horde kräftig für Stimmung sorgen, hin und wieder den Weg in die Hermann Kessler und peitschen uns, zusammen mit UN96 zu vielen Siegen“ freut sich der heimatverbundene Schmoll auf seine neue sportliche Herausforderung.

Mit der Verpflichtung des besten deutschen Scorers aller vier Regionalligen, der zudem absolut ins Anforderungsprofil des Nördlinger Konzept passt, scheint den Giants-Verantwortlichen wie so oft in der Vergangenheit ein absoluter Coup gelungen zu sein. Die treuen Anhänger der Rieser können sich also auf einen entwicklungsfähigen, jungen deutschen Spieler aus der Region freuen.

Willkommen in Nördlingen Stefan Schmoll.

Quelle: Giants Nördlingen, Leo Emmert

Weitere Infos zu den Nördlingern und Stefan Schmoll findet man auf der offiziellen Homepage des ProB-Ligisten.