Tagesbericht – Day 3

Mittwoch. Der dritte Tag im Camp und der zweite der mit einem Morgenlauf beginnt. Um 07.45 Uhr bitten Florian, Alexandra und Pia die 106 Mädls und Jungs auf die Bahn der Sportanlage des TSV Vilsbiburg. Einige haben die Augen noch gar nicht richtig auf, andere dagegen brennen darauf den Tag endlich mit dem Lauf beginnen zu können. Nach dem Frühstück geht es wieder an die Stationen: passen, dribbeln, werfen, verteidigen und Koordination stehen heute auf dem Plan. Im Anschluss an das Mittagessen geht es in Kino, „Der Zoowärter“ steht auf dem Plan des Lichtspielhauses von Vilsbiburg. Nach einem kleinen zehn Minütigem Spaziergang erreichen die 106 Basketballer das Ziel und nehmen allein einen Kinosaal voll unter Beschlag. 15.00 Uhr dann geht es zurück zur Halle und obwohl die beiden letzten Tage bereits einiges von den Jungen und Mädchen abverlangt haben, sind alle voller Tatendran und gehen mit neuem Schwung in die Trainingseinheiten des Nachmittages. Auch von den drei, vier Regenspritzern lassen sich die 43’Camper nicht entmutigen und geben weiter alles. Petrus hat ein Einsehen mit den fleißigen Sportlern und gibt der Sonne noch einmal eine Chance, so das alle Einheiten noch im trockenen durchgeführt werden können.  Auch bei den Spielen werden die Teams vertrauter. Dies sieht man an den enger werdenden Ergebnissen, aber auch an den nun gut durchdachten und ausgeführten Spielzügen. Den Schluss des Tages bilden die allabendlichen 1 vs. 1 Wettbewerbe, wo viel Bewegung in die Anzeigentafel kommt. Alle Camper haben an den vergangenen drei Tagen viel gelernt und können nun immer wieder zeigen was in ihnen steckt. Um 22.15 gehen die Lichter in Halle aus und die Kids fallen erschöpft auf ihre Luftmatratzen.

Nico