Beiträge

Um 12 Uhr begann der Check-In für das 43-Sommer-Camp2017 in Dachau. Nachdem die Camper ihre Shirts und Flaschen abgeholt und Betten gemacht haben, stand dann auch gleich der Eingangstest auf dem Tagesplan. In diesem mussten die Camper schon gleich zeigen, was sie drauf haben, dennn es wurde fleißig mitgeschrieben, damit man die späteren Teams schon einmal gerecht einteilen konnte.

Weiterlesen

43CAMP 2017 Logo

Es geht wieder los: das alte Jahr geht zu Ende und endlich stehen die Basketballcamp-Termine für das Jahr 2017 fest!

Weiterlesen

43CAMP VIB 2015

Liebe 43CAMPer,

das 43CAMP in Vilsbiburg ist vorbei. Damit die Erinnerungen an dieses tolle Erlebnis nicht verblassen, haben wir die Bilder der 6 Camptage für euch. Weiterlesen

43CAMP Mini VIB 2015

Liebe 43CAMPer,

das 43CAMP Mini in Vilsbiburg ist vorbei. Damit die Erinnerungen an dieses tolle Erlebnis nicht verblassen, haben wir die Bilder der 3 Camptage für euch. Weiterlesen

Der dritte Camptag fing wie gewohnt mit dem Wecken um 7:45 Uhr an. 15 Minuten später standen die Sportler mit Vorfreude an den bevorstehenden Tag auf der Tartanbahn um ihren Morgenlauf zu absolvieren. Danach gab es erst einmal ein reichhaltiges Frühstück, damit die Teilnehmer ihre Kräfte für den Vormittag stärken konnten. Die Coaches Igor und Ole übernahmen das Open Gym und das Aufwärmen. Anschließend wurden die Spieler in ihre bekannten 4 Gruppen aufgeteilt um wieder Ihr Können in Passen, Korbleger, KSÜ und Fastbreak/Rebound zu zeigen und zu verbessern. Dies hat allen wieder viel Spaß bereitet, da sie das Neugelernte im folgenden 3 on 3 gleich einsetzen konnten um weitere Spiele zu gewinnen.

Dann kam die verdiente Mittagspause, die mit einem kraftvollen Essen gestartet wurde um dann die 1 ½ Stunden Freizeit zu genießen, relaxen und wieder die Kraft für den Nachmittag zu tanken. Um 14 Uhr ging es weiter im Programm, welches die Teilnehmer dank ihrer Liebe zum Basketball kaum erwarten konnten.

Das Programm startete mit der Clinic, wo die Spieler ausnahmsweise nur zuschauen durften, wie die Coaches ins Schwitzen kamen, weil Campleiter Jens mit den Coaches Johannes, Igor, Ole, Julius und Maxx das Cut & Fill erklärte um es anschaulicher für die Basketballer darzustellen. Dies machte den Spielern immer viel Spaß. Aber nun durften sie selber ran. Um Verletzungen vorzubeugen gab es wieder ein Warm up mit den Coaches Alex und Abdu. Jetzt waren sie wieder vorbereitet um an den Stationen in ihren vertrauten Gruppen Defense, Ballhandling, Werfen und 1 on 1 zu trainieren. Das neugelernte konnten sie wieder in der Spielpraxis im 5 gegen 5 anwenden. Das ist auch immer das Highlight des Tages da sie mit Ihren Teams, um jeden Preis, gewinnen wollen, um in der Tabelle aufzusteigen um am Ende des Camps Meister zu werden. Nachdem die Spiele für diesen Tag beendet waren, hatten sie wieder eine Stunde Zeit um Ihre Freiwürfe, Distanzwürfe und auch das 1 on 1 unter Beweis zu stellen. Auch bei dem 1 on 1 gibt es ein Ranking wo die Teilnehmer den Ehrgeiz haben um die Erfolgsleiter weiter auf zusteigen.

Jetzt war es endlich wieder Zeit und die Freude groß auf das Abendessen, denn die Teilnehmer haben sich schon den ganzen Tag auf das anschließende Programm gefreut. Es war Movietime! Zusammen haben sie einen Basketballfilm angeschaut! Zuletzt hatten sie noch Freizeit um den anstrengenden, aber tollen Tag ausklingen zu lassen. Erschöpft sind sie dann ins Bett gefallen um neue Kräfte für den kommenden Tag zu mobilisieren.

Vilsbiburger Zeitung vom 10. August 2012

Die Vilsbiburger Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 10. August 2012 über das 43CAMP. Hier ein ausführlicher Bericht über das Basketballcamp. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! Weitere Infos über das Camp und den Sport in der Region findet man auf dem Webauftritt der Vilsbiburger Zeitung.

Vilsbiburger Zeitung vom 10. August 2012

Quelle: Vilsbiburger Zeitung vom 10. August 2012

Hallo 43Camper und 43Coaches,

es ist eine sehr anstrengende und lustige Woche vorbei. Die Vorbereitungen dauern immer sehr lange und wenn es dann soweit ist geht alles ganz schnell. Als Chef habe ich es dieses Jahr leider nicht geschafft alle 43Camper anzuschaun, leider. Ich möchte schon gern die Camper und Coaches an den Stationen und beim Spiel beobachten. Nun nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen da aktiver zu sein! Als Chef gibt es viele Aufgaben die die Coaches und Camper gar nicht mitbekommen.

Ihr habt ja den Coaches ein Feedback gegeben und damit kann ich(wir) arbeiten, es ist ja euer 43Camp!

Also bis zum nächsten Jahr in Dachau oder Vilsbiburg!!

Vielen Dank,

Jens.

All Stars 2012

Am Abschiedstag standen einige Wettkämpfe und Auszeichnungen an, die sich schon die ganze Woche ankündigten. Aber vorher mussten alle Camper ihre sieben Sachen zusammen packen und die Halle in einen ordnungsgemäßen Zustand bringen.

Bevor das letztes gemeinsames Warm up stattfand,  wurde die Camper oft he Day des Vortages gekürt: bei der NCAA war das der Maximilian von den Dukes und bei der NBA war das die Annalena.
Dann begannen endlich die ersten Finalrunden für die Wurfwettbewerbe und der 1:1 Spiele. Seit Samstag  wurde auf diese Endrunden hingearbeitet, indem die Camper jeden Tag ihre Würfe nahmen oder ihre Gegner zum 1:1 herausforderten um ihr Ranking zu verbessern. Letztlich kamen dann die besten der NBA Teams und der NCAA Teams in die Finalrunde.

Freuen konnte sich Jonathan (8/10) der im Freiwurffinale der NBA gegen Emanuel (7/10) gewann.  Und auch im 3er Wurfwettbewerb unterlag Emanuel erneut gegen Jean Pierre, der da den ersten Platz  erreichte. In der NCAA hat sich Louis bei den Freiwürfen durchgesetzt und Tristan beim Wurfwettbewerb.

Unter der Anfeuerung der übrigen Camper auf der Tribüne starteten dann die 1:1 Finals. In der NCAA lieferten sich Max und Tilmann ein spannendes Match. Letztere verwandelte fast alle seine Sprungwürfe und stealte sich immer wieder den Ball in der Defense, sodass er verdient als Sieger die Partie beendete. In der NBA war es ein Kampf David gegen Goliath und sich letztlich Oli überragend gegen Karol durchsetzen konnte. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der Wettbewerbe.

Und nun das Schmankerl des Tages: All Star Game!!!

Acht Spieler der NBA und der NCAA schafften es in die Teams der All Star:
Team orange: Max, Tilmann, Emanuel, Florian, Cynthia, Clara, Sven, Abraham mit den Coaches Jonathan & Florens
Team grey: Oliver, Jonathan, Annalena, Lili, Jonas, Kevin, Louis, Simon mit den Coaches Marius & Gaith

Von Beginn an dominierten die Allstars orange die Partie, dennoch konnten sich die Greys immer wieder ran kämpfen. Nachdem Abi 8 Punkte in Folge machte und damit den Oranges ein Vorsprung erspielte, kamen die Greys nicht mehr ran. Grey brachte den Sieg sicher nach Hause.

Abschließend gab es die große Siegerehrung, viele attraktive Preise wurden durch den Campleiter Jens überreicht. Zunächst bekamen die Ligasieger der NBA und NCAA ihre Ehrungen: die LA Clippers und Kentucky!

Super Einsatz in der gesamten Campzeit zeigten zwei Spieler, die dafür mit `Camper of the Week´ ausgezeichnet wurden: Florian B. (NBA) und Clara (NCAA). Als MIP, als der Camper der sich in der Zeit am meisten entwickelt hat, wurden in der NBA Benedikt N. und in der NCAA Thomas B. gekürt. Und als wichtigster Preis der MVP, der den Titel als wertvollsten Spieler charakterisiert, wurden eindeutig Emanuel in der NBA und May W. in der NCAA geehrt.

Es gab zu den offiziellen, bekannten Preisen noch zusätzliche Ehrungen:
Dribbelkönig: Patrick S., Colin, Felix W.

Die arme Sau der Woche: Tassilo, er erhielt einen Trostpreis.
Aufstrebendes Jugendtalent/Topscorer der Liga: Oliver

Verabschiedet wurden die Camper mit einer letzten `Team Time´ mit ihrem Teamcoach, wo es dann auch die Bewertungsbögen, das Campfoto und andere Kleinigkeiten gab.
Danke an alle Coaches, Camper, die Leitung und die Besucher für ein paar tolle Tage `Basketball´. Ich hoffe wir sehen und nächstes Jahr alle wieder.

Eure Doro

Heute war es wieder soweit: Das 43CAMP startete zum vierten Mal in Vilsbiburg. Um 12 Uhr hieß es dann Check-in für die knapp einhundert Camper und Camperinnen. Nachdem diese sich dann gleich mit der Halle vertraut machen konnten, stellten sich Jens Grube sowie die Coaches vor und gaben somit den Startschuss für das 43CAMP 2012.

So wurde auch gleich nach der Begrüßung gedribbelt, gepasst, gerannt und geschwitzt.

Nach dem anstrengenden ersten Stationstraining war dann Energie tanken angesagt. So ging es nach dem Essen aber sofort mit Basketball weiter – deswegen sind ja alle hier, und so wurde der Abend mit diversen Wurf- und 1-1-Wettbewerben auch beendet.

Wir hoffen auf noch mehr Motivation und noch mehr basketballerische Highlights die kommenden Tage.

Großes Interesse am Minicamp – alle Plätze restlos ausgebucht! Wie bereits im Vorjahr ist das Interesse am Basketballcamp der kleinen Basketballer riesig groß. Das Camp findet von Mittwoch, den 1. August bis Freitag, den 3. August 2012 in der Vilstalhalle Vilsbiburg statt. Die Trainer werden Euch wie in den letzten Jahren viel Basketball und Spaß bieten. Die ideale Vorbereitung auf die kommende Saison! Wir freuen uns auf ein gelungenes Camp mit über 45 Teilnehmern!!