Der dritte Camptag fing wie gewohnt mit dem Wecken um 7:45 Uhr an. 15 Minuten später standen die Sportler mit Vorfreude an den bevorstehenden Tag auf der Tartanbahn um ihren Morgenlauf zu absolvieren. Danach gab es erst einmal ein reichhaltiges Frühstück, damit die Teilnehmer ihre Kräfte für den Vormittag stärken konnten. Die Coaches Igor und Ole übernahmen das Open Gym und das Aufwärmen. Anschließend wurden die Spieler in ihre bekannten 4 Gruppen aufgeteilt um wieder Ihr Können in Passen, Korbleger, KSÜ und Fastbreak/Rebound zu zeigen und zu verbessern. Dies hat allen wieder viel Spaß bereitet, da sie das Neugelernte im folgenden 3 on 3 gleich einsetzen konnten um weitere Spiele zu gewinnen.

Dann kam die verdiente Mittagspause, die mit einem kraftvollen Essen gestartet wurde um dann die 1 ½ Stunden Freizeit zu genießen, relaxen und wieder die Kraft für den Nachmittag zu tanken. Um 14 Uhr ging es weiter im Programm, welches die Teilnehmer dank ihrer Liebe zum Basketball kaum erwarten konnten.

Das Programm startete mit der Clinic, wo die Spieler ausnahmsweise nur zuschauen durften, wie die Coaches ins Schwitzen kamen, weil Campleiter Jens mit den Coaches Johannes, Igor, Ole, Julius und Maxx das Cut & Fill erklärte um es anschaulicher für die Basketballer darzustellen. Dies machte den Spielern immer viel Spaß. Aber nun durften sie selber ran. Um Verletzungen vorzubeugen gab es wieder ein Warm up mit den Coaches Alex und Abdu. Jetzt waren sie wieder vorbereitet um an den Stationen in ihren vertrauten Gruppen Defense, Ballhandling, Werfen und 1 on 1 zu trainieren. Das neugelernte konnten sie wieder in der Spielpraxis im 5 gegen 5 anwenden. Das ist auch immer das Highlight des Tages da sie mit Ihren Teams, um jeden Preis, gewinnen wollen, um in der Tabelle aufzusteigen um am Ende des Camps Meister zu werden. Nachdem die Spiele für diesen Tag beendet waren, hatten sie wieder eine Stunde Zeit um Ihre Freiwürfe, Distanzwürfe und auch das 1 on 1 unter Beweis zu stellen. Auch bei dem 1 on 1 gibt es ein Ranking wo die Teilnehmer den Ehrgeiz haben um die Erfolgsleiter weiter auf zusteigen.

Jetzt war es endlich wieder Zeit und die Freude groß auf das Abendessen, denn die Teilnehmer haben sich schon den ganzen Tag auf das anschließende Programm gefreut. Es war Movietime! Zusammen haben sie einen Basketballfilm angeschaut! Zuletzt hatten sie noch Freizeit um den anstrengenden, aber tollen Tag ausklingen zu lassen. Erschöpft sind sie dann ins Bett gefallen um neue Kräfte für den kommenden Tag zu mobilisieren.