Wie schon am Vortag waren unsere Schützlinge eine Truppe von Frühaufstehern. Früh um 7.30 Uhr wurden schon die ersten Schlafsäcke und Matratzen weggeräumt und die kleinen Schnattertaschen gingen nicht mehr zu. Pünktlich um 8.00 Uhr flitzen alle zum Morgenlauf und danach zum Frühstück. Nachdem alle Münder gestopft und die Körper gestärkt waren ging es ab die Halle zur letzten 1 on1 Aufforderungen um sich für den heutigen Tag ins Finale zukämpfen. Danach begann zum letzten Mal das Stationstraining, wo man schon merkte das den Kids das Training von zwei Tagen in den Knochen steckte, aber man biss die Zähne zusammen und schlug sich wacker. Vor dem Mittag spielten alle Teams noch einmal 3 gegen 3 und 5-5, wo das Team Duke einen starken Sieg mit 1Punkt unterschied erkämpfen konnte.

Am letzten Camptag verlief die Mittagspause etwas länger, denn jetzt hieß es Sachen zusammenräumen und aufräumen…Bevor es zu den aufregenden Finals kam. Vor den Augen einiger Eltern und der Coaches erkämpften sich unsere Finalisten spektakuläre Preise. Wie jedes Jahr war von T-Shirts bis zu Schuhen alles dabei. Zu guter Letzt spielten noch die nominierten Spieler das All Star Game unter der Leitung der Coaches Johannes und Franzi. In diesem Spiel konnten wir noch mal sehen was unsere Camper so gelernt hatten und was für kleine Kämpfer sie doch sind.

Und nun ging auch dieses Minicamp zu Ende. Es wurde viel gelernt, Freundschaften geschlossen und Erinnerungen geschaffen. Wir hoffen Euch nächtses Jahr wiederzusehen und auf ein schönes Jahr mit viel Freude am Basketball.

Euer 43 Campteam