3. Tag Mini 43CAMP in Dachau 2015

Hey Camper! Nachdem die vorherige Nacht mit euch ja sehr ruhestörend war, war es sehr positiv das sich dieses Geschehen nicht wiederholt hat! Da unsere Camper nun gut geschlafen haben, ging es motiviert zum Morgenlauf. Als dann noch das Frühstück perfekt war, konnte der Tag ja nur noch gut werden. Bevor wir zu den 3on3 Vorrunden und den Freiwurf und Mitteldistanzwurf Vorrunden ging, durften die Camper noch ein letztes Mal die Stationen Wurf und Defense besuchen, ebenso ein vorletztes Mal die Station Passen. Nachdem die Camper ein ausgewogenes Mittagessen genossen hatten, ging es weiter mit den letzten Stationen für das Dachauer MiniCamp 2015. In dem darauf folgenden Freiwurfwettbewerb Finale konnte sich Paul Schorr von den Miami Heat erfolgreich durchsetzten. Den Mitteldistanzwurfwettbewerb hat Yannik Tauchman für sich entscheiden können. Das 3on3 fand zwischen den Bulls2 und den Clippers1 statt,. Dieses spannende und sehr interessanten Spiel konnten sich jedoch die Clippers mit 8:9 durchsetzten. Für das darauf folgende Allstar-Game wurden die 12 besten Spieler des Camps nominiert. Das Team Orange wurde von Tasha und Abdu gecoacht und das Team Weiß von Sofie und Varfie. Nachdem sich Team Orange mit 21:16 durchsetzten konnte, wurden noch die alljährlichen Preise vergeben. Camper of the Day wurden Helena Englisch und Quentin Brugger. Der Most Improved Player wurde Johannes Ametsberger. Der Most Valuable Player Dominik Volkering wurde aufgrund seiner Präsenz auf und neben dem Spielfeld und seiner Höflichkeit, Ordentlichkeit und Pünktlichkeit von allen Coaches innerhalb weniger Sekunden einstimmig und innerhalb weniger Sekunden gewählt. Wir hoffen ihr alle hattet Spaß und haben etwas gelernt! Bis nächstes Jahr!

Natasha Williams