Beiträge

Um 12 Uhr begann der Check-In für das 43-Sommer-Camp2017 in Dachau. Nachdem die Camper ihre Shirts und Flaschen abgeholt und Betten gemacht haben, stand dann auch gleich der Eingangstest auf dem Tagesplan. In diesem mussten die Camper schon gleich zeigen, was sie drauf haben, dennn es wurde fleißig mitgeschrieben, damit man die späteren Teams schon einmal gerecht einteilen konnte.

Weiterlesen

43CAMP DAH 2016

Endlich hat das Camp für die älteren Kids ab Jahrgang 2001 angefangen. Nach dem CheckIn haben die Camper ihre Schlaflager bezogen und durften weiter zum Eingagstest. Korbleger, Passen und Werfen waren die Kriterien um ihr Können unter Beweis zu stellen um danach in Gruppen unterteilt zu werden.

Weiterlesen

AktivFun Jugendreisen: BASKETBALL Sommer Sportwochen 2016

Nicht erst seit Dirk Nowitzki ist klar, dass in Deutschland erfolgreich Basketball gespielt und trainiert wird. Die ehemalige Europameisternation hat nach wie vor viele Basketballsportler, die ihren Helden aus der NBA, der DBBL und der Nationalmannschaft begeistert nacheifern. Wenn auch du am liebsten jede freie Minute in der Halle oder auf dem Freiplatz verbringst, dann ist unser Basketballcamp genau das Richtige für dich. Das gilt sowohl für Anfänger als auch für schon aktive Vereinsspieler, denn bei uns stehen Spiel und Spaß im Vordergrund.

Trainings-Infos:
• Lizenzierte und erfahrene Coaches, u.a. Jens Grube (Basketballverband Sachsen)
• Tägliche Trainingseinheiten (mind. 7 Einheiten á 90 Minuten)
• Technische (wie z.B. Ballführung, Pass- und Wurftechnik), taktische (z.B. 1-on-1-Skills, Pick’n Roll) und athletische Grundlagen
• Arbeit an individuellen Stärken und Schwachpunkten
Leistungen:
• 6 Reisetage, Eigenanreise (Busanreise möglich)
• 5 Übernachtungen im Mehrbettzimmer/Vollpension
• Training
• Ganztägige Getränkeversorgung
• Freizeitprogramm
• Camp T-Shirt
• Jugendteamer „Rund um die Uhr“
• Foto- / Video-CD

Preise:
289,00 € pro Person (bis 31.01.2016)
299,00 € pro Person (ab 01.02.2016)
optional buchbar: Abenteuerpark 860 ab 10 € p.P. ;
Busanreise ab 45 € p.P.

Buchung:
Tel: 037756 171960
E-Mail: info@aktivfun-jugendreisen.de

Weitere Infos unter www.sommersportwochen.de.

Minicamp Vilsbiburg Now Begins ... Camptag 1 (Bild: Peter Pilsner)

Endlich ist es so weit! Das Minicamp in Vilsbiburg hat wieder seine Türen für die Kleinen geöffnet.

Wie alle Camper vor Ort waren und nach einem überzeugenden Einstufungstest, ging es auch schon weiter zur Begrüßung. Ole Fischer der dieses Mal das Camp leitet, begrüßte die Camper herzlich und machte sie mit den Regeln des Camps vertraut. Anschließend wurden die Kinder in drei Gruppen eingeteilt und so konnte das fabelhafte Stationstraining mit Wurf, Passen und Ballhandling als Schwerpunkten beginnen.

Weiterlesen

Sommer Basketballcamp als perfekte Saisonvorbereitung

Der Sommer ist noch lange und aber die 43CAMPs stehen schon vor der Tür. Dieses Jahr finden die Basketballcamps in Vilsbiburg, Niederbayern erst Anfang August statt, aber dafür mit umso vorbereitet und durchgeplant. Der diejährige sportliche Leiter Nico Schröder (u.a. Basketballmannschaft der Bundeswehr, siehe https://www.facebook.com/pages/CISM-Basketballteam-Germany) setzt auf klar formulierte  Ziele und Trainingsinhalte:

Das diesjährige 43 Sommercamp gliedert sich wie in den Jahren zuvor in zwei Schwerpunkte. Täglich wird in zwei grossen Blöcken am 8 Stationen an den Individuellen Fähigkeiten der Spieler gearbeitet. Hier ist vom Werfen über Verteidigung bis zum Pic and Roll alles dabei. Die Trainingsgruppen werden hierbei in Leistungslevel eingeteilt, die zu Beginn des Camps mittels eines Test ermittelt werden. Keiner der Camper soll unter-, oder überfordert werden. Der individuelle Lernerfolg steht hier im Vordergrund.

Der andere Themenkomplex ist eher Gruppentaktisch angelegt. Hier wird 3 gegen 3 oder 5 gegen 5 gespielt. Die Teams werden in dem Spielen von den Coaches betreut, die versuchen die Meisterschaft zu erringen. Anders als beim Stationstraining werden hier die Camper in gleich starke Teams gemischt. Hier spielen „Profis“ zusammen mit Anfängern und so müssen alle an einem Strang ziehen um am Ende erfolgreich zu sein. Die Coaches achten hier speziell darauf das alle Spieler zum Zuge kommen und keiner hinten abfällt. Auch wenn dies den ein oder anderen Sieg Kosten sollte. Das Mannschaftsgefüge steht hier im Vordergrund.

Nebenbei wird es immer wieder Wettbewerbe geben in denen man kleine Etappensiege erringen kann.

Die Coaches sind ready to go und freuen sich auf viele engagierte und motivierte Camperinnen und Camper.

Wir sehen uns in Vilsbiburg!
Euer FOR THREE 43 Basketball – Team

PS: Natürlich wird es wieder am Abreisetag einen 43basketball Verkaufstand mit aktuellen Shirts (siehe https://www.forthree.com/basketballshop/bekleidung/shirts/for-three-43-basketball-t-shirts/) und speziellen Angeboten geben.

Basketballcamp Gruppenfoto mit Coaches

Und auf ein Neues!

Am Montag wurden die kleinen Camper von ihren Eltern abgeholt. Die Coaches konnten sich allerdings nur eine Nacht erholen um neue Energie zu tanken. Am nächsten Tag wurde nämlich alles für das zweite, noch größere Camp vorbereitet. Die ersten Camper kamen um 12 Uhr an und bekamen ihr Wendetrikot und ihre Trinkflasche überreicht. Danach begannen die Eingangstests bei denen die ersten basketballerischen Fähigkeiten überprüft wurden. Anschließend wurde, wie zu Beginn eines jeden Campes, das obligatorische Teamfoto “ geschossen“. Nach einem kurzen Aufwärmen begann auch schon das Stationstraining.

Darauf folgten die ersten 3-on-3 Spiele, danach endlich das verdiente Abendessen.

Gestärkt starteten die Camper in die 5-on-5 Spiele.

In den darauffolgenden Wettbewerben konnten sich die Camper im 1-on-1 und bei Freiwürfen und Positionswürfen testen.

Schweißgebadet und erschöpft ging es dann ab unter die Dusche.

Um 22.30 Uhr gingen dann die Lichter aus.

Gute Nacht bis Morgen.
Adrian

Am zweiten Tag fing es in der Früh mit Morgenlauf an, wo die Camper schon in der Früh, gut gelaunt und munter auf die Coaches warteten. Es folgte ein nahrhaftes Frühstück, wo die Camper Energie für den Tag sammeln konnten.

Im Folgenden konnten die an den verschiedenen Stationen ihre Defense, ihren Korbleger und ihren Wurf trainieren und wurden durch die Coaches verbessert. Daraufhin folgte als letzter Programmpunkt des Vormittags, dass 3 gegen 3 spielen, wo die Camper ihre neu erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen durften.
Mittags wurden die Camper leckeren Nudeln verwöhnt. Nach einer kurzen Mittagspause, zeigten ein paar Coaches bei einer 3 gegen 3 Clinic, die Möglichkeiten welche die Camper zu Verfügung haben, zu zeigen. Nach der Clinic konnten die Camper wieder an die verschiedenen Stationen, welche diesmal Defense, Passen und Ballhandling waren, um wieder ihre Fähigkeiten zu verbessern und neue Inhalte dazu zu lernen.

Danach kamen die 4 gegen 4 Spiele, wo sich die Camper den ganzen Tag darauf freuten, da sie hier ihre Fähigkeiten auf das ganze Feld unter Beweis stellen durften. Es folgten wie üblich die Wurfwettbewerbe, wo notiert wurde, wie sie sich verbessert haben.
Daraufhin folgte ein schmackhaftes Abendessen, wo die Camper ihre Energiereserven auftanken und sich schon mal auf das Abendprogramm freuten. Nach den Abendessen wurden die letzten 3 gegen 3 Spiele des Tages ausgetragen und danach wurden die Camper mithilfe eines Cool downs, wieder auf Zimmertemperatur herunter gebracht.

Am Schluss ging es Duschen und dann ab ins Bett. Licht aus und Gute Nacht Camper.

Basketballcamp Vilsbiburg - Huddle mit Coach Nico

For the past decade, the 43CAMPs have attracted over 2000 campers from all over Germany around the world. Players will learn the fundamentals of basketball at one of the most highly rated camps in the country. Last summer over 250 players learned skills through individual and group instruction from a staff of over 30 top basketball coaches under the supervision of Jens Grube. Each station coach takes care of only 7-8 campers.

The 2014 Summer Basketball Camps Presented by FOR THREE 43 Basketball will provide boys and girls ages 8-18 with a structured basketball learning experience that encourages team participation and personal development. The camp focuses on improving campers skills while emphasizing offense, defense, shooting and game fundamentals. Upcoming summer camp locations will include Dachau and Vilsbiburg, both cities located in the metropolitan area of Munich, Germany. Accomodation is given in the sports hall; Air mattress and sleeping bag are not included. Meals are taken in the club restaurant.

Who can participate? All young people – including ages from 1997 to 2002 – who love basketball and want to improve. The camp is open not only for basketball players of the district of Upper Bavaria, but all basketball players. Training takes place in small groups, divided by age and skill. Although both boys and girls attend camp in the same sessions, the skill groups and teams are not co-ed. Campers will be grouped by age and/or ability level to ensure their maximum development.

How to Register

• You can register HERE 43Camp 2014 – Download Application as a PDF. Please print out the application and send it to :

Carmen Winter
Bezirk Oberbayern Basketball
Am Steinfeld 22
84174 Eching

Camp Fees

Pfingsten Minis 2014
7th of July to 9th of July 2014
Jahnhalle, Jahnstraße 23-25, 85221 Dachau
The camp fee is € 109.00 per participant.

Pfingsten Dachau 2014
10th of July to 14th of July 2014
Jahnhalle, Jahnstraße 23-25, 85221 Dachau
The camp fee is € 199.00 per participant.

Sommer Minis 2014
30th of July to 1st of AUgust 2014
Ballsporthalle, Urbanstraße 2, 84137 Vilsbiburg

Sommer Vilsbiburg 2014
2nd of August to 7th of Agust 2014
Ballsporthalle, Urbanstraße 2, 84137 Vilsbiburg
The camp fee is € 199.00 per participant.

* A discount is available when registering before 1st of March.

Please be sure to read the conditions! After successful registration a confirmation by email will be sent with more details about the camp. You will receive a reply via email within 14 days after sign-up. Important: Enter your email address when registering!

We are looking forward to great basketballcamps the upcoming year!

Your 43CAMP-Team

Anbei ein kleiner Vorgeschmack auf den Flyer für das kommende Jahr. Wir haben wieder viele Neuerungen geplant, auch die Zahl der Coaches soll verbessert werden um eine qualitativ-bessere Durchführung des Camps zu garantieren…..

Der letzte Tag ging, aus der Sicht von vielen, zum Glück ohne Morgenlauf los. Anstatt dessen stand zusammen packen und aufräumen auf dem Programm bevor es zum Frühstück ging. Hier realisierten die meisten dann: oh nein, es ist unser letztes Frühstück zusammen und in ein paar Stunden ist alles wieder vorbei und wir gehen getrennte Wege. Sichtlich motiviert die letzte gemeinsame Sporteinheit zusammen zu genießen, ging es wie üblich mit dem warm up los. Als dann der Campleiter Jens Grube mit Hilfe von Alex die Camper zusammen rief war eine gewisse Nervosität unter den Campern zu spüren, denn alle wussten was jetzt kommt: die Nominierung unserer besten Werfer und 1-1 Spieler, die damit die Chance hatten attraktive Preise zu gewinnen. in mehreren zum Teil sehr spannenden Runden an denen letztendlich die Tagesform entschied, kristallisierten sich die besten Freiwurf-, Mitteldistanz-, und Dreierschützen sowie der beste 1-1 Spieler heraus.

Doch der Höhepunkt dieses Tages sollte noch folgen; die Beförderung in einen ganz elitären Kreis der 43 Camps: die Nominierung zum ALL STAR SPIELER!!! Wie jedes Jahr traf die Entscheidung über All Star oder nicht nur denkbar kanpp aus und so hätten es sich bestimmt auch noch andere Spieler verdient, jedoch sind nun mal die Plätze begrenzt und diejenigen, die zum glücklichen Kreis gehören konnten sich wirklich freuen. Die All Stars wurden in 2 Team aufgeteilt und noch bevor Jens Grube die Trainer bekannt gab, war allen Campteilnehmern klar, wer die Coaches für dieses so prestigeträchtige Spiel sein würden: die zwei Trainer deren Duelle sich durch die ganze Woche zogen wie ein roten Faden: Dennis und Igor. Das Spiel verlief anfangs sehr ausgeglichen, doch noch vor der Halbzeit merkte man dass Dennis sein oranges Team besser auf diese Partie vorbereitet hatte. Die grüne Mannschaft bewies großen Kampfgeist und kämpfte sich noch einmal kurz vor Ende zurück ins Spiel, doch konnten sie die drohende Niederlage nicht mehr verhindern.

Vor den Augen einiger Eltern, die schon mit Freude das All Star Game gesehen hatten, war der nächste Tagespunkt die Besten der Besten zu ehren. Neben den vorher erwähnten Sieger im 1 gegen 1 Wettbewerb und den Siegern in den verschiedenen Wurfdisziplinen, gab es natürlich auch noch andere Preise. Die letzte Nacht ist traditionsgemäß die längste Nacht der Woche für die Coaches, denn niemand möchte die Entscheidung leichtfertig treffen, wer denn nun letztendlich die begehrten Preise und die damit verbundenen Ehren bekommt. Die Sachpreise waren wie jedes Jahr wieder sensationell. Angefangen bei T-Shirt über Trikots bis hin zu ganzen Sets von Trainingsanzügen und Basketballschuhen.
Ein letztes Mal ging es nun zurück in die Teams, wo es neben herzlichen Worten der Trainer und der ein oder anderen Träne noch ein Camp-Foto, Flyer für die Freunde und eine Beurteilung zu den individuellen Fähigkeiten der Camper gab.
So ging auch dieses 43Camp wieder zu Ende. Viele neue Freundschaften wurden geschlossen, neue Bewegungen erlernt, neue Techniken gehört und vor allem großartige Erinnerungen geschaffen. Viele waren sich sofort einig: nächstes Jahr sehen wir uns alle wieder, vielleicht sogar schon im August im 43 Camp in Vilsbiburg.