Der dritte Tag der Ballhandling Station widmet sich ausschließlich dem Thema Handwechsel. Die Camper stellen sich zu zweit an die Baseline und führen abwechselnd die Handwechsel durch. Immer im zick zack, maximal zwei bis drei dribblings bis zum nächsten Handwechsel. Zunächst die normalerweise bekannten Handwechsel vor dem Körper, hinter dem Körper, durch die Beine und spin move. Danach werden diese miteinander kombiniert. Wie am zweiten Tag wird zum Abschluss ein zweiter Ball dazu genommen und die Camper dürfen verschiedene Handwechselmöglichkeiten mit zwei Bällen durchführen.

What to watch for:
-Schnelles erstes dribbling (pushdribbing) nach dem Handwechsel
-Tiefer Körperschwerpunkt
-Deutliche Richtungsänderung